Schutzrechte: Lassen Sie sich nicht die Petersilie verhageln.

Geistige Schutzrechte sind ein völlig unterschätztes Thema, besonders in KMU. Das wollen wir ändern! Sichern Sie sich den „Freedom to Operate“ und schützen Sie Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung oder Technologie. Bringen Sie Ihr Baby in trockene Tücher – wir unterstützen Sie.

Wow! Ihre Idee ist genial! Deshalb hat sie schon jemand anderer gehabt – oder hat sie demnächst. Geistige Schutzrechte, Intellectual Property Rights (IPRs), sind in einem globalisierten Wirtschaftssystem unabdingbar. Sie verhindern, dass der Mitbewerb Ihre Innovation in Form, Inhalt und Funktionalität verwenden, kopieren oder verkaufen kann. Egal ob Patent, Gebrauchsmuster, Geschmacksmuster, Markenschutz oder Urheberrecht – der richtige Zeitpunkt für dieses Thema ist gleich zu Projektbeginn.

Ihre geschäftliche Handlungsfreiheit

Den Anfang macht eine Freedom-to-Operate-Analyse. Sie recherchiert den Markt und stellt sicher, dass keine Schutzrechte bestehen, die der Entwicklung, Herstellung und Markteinführung Ihrer Innovation einen Strich durch die Rechnung machen. Wenn Handlungsfreiheit vorliegt, dann gilt es erst recht, Ihr Exklusivrecht zu schützen. Wenn andere Ihre Idee verwenden, verdienen Sie zusätzlich mit Lizenzierung oder Verkauf.

Wenden Sie sich also in einem möglichst frühen Projektstadium an uns. In Kooperation mit „discover IP“, einem Projekt des Österreichischen Patentamts und dem Austria Wirtschaftsservice AWS, coachen wir Sie auf Ihrem Weg von der Erfindung bis zur Veröffentlichung und Markteinführung. Auch das Enterprise Europe Network unterstützt Ihre Recherche zur geschäftlichen Handlungsfreiheit.